www.fsb-orgelbau.de

Schaltfunktionsplatine

Die Schaltfunktionsplatine kann für unterschiedliche Funktionen verwendet werden, die häufig in elektromechanischen Spieltischen anzutreffen sind und so ohne den Einbau einer umfangreichen SPS-Steuerung realisiert werden können.

Funktion 1: Wechselwirkung (4-fach) Über einen Taster kann ein Registerstellmagnet hin und her geschaltet werden (z.B. für korrenspondierende Koppelpistons)

Funktion 2: Wechselschaltung (12-fach) Bis zu 12 Leuchtdrucktaster steuern einen korrespondierenden Ausgang als Stromstossrelais an

Funktion 3: Gegenseitige Auslösung (12-fach) Bis zu 12 Leuchtdrucktaster aktivieren jeweils einen korrespondierenden Ausgang und lösen sich gegenseitig aus

Funktion 4: Registerfessel (12-fach)